Behandlungen

Das Besondere unserer Massagen

Individuell abgestimmte Behandlungen, ausgeführt mit Achtsamkeit und Respekt sind die grundlegenden Merkmale unserer Massage. Je nach Bedarf und Wunsch stellen wir im Vorgespräch die für Sie optimal passende Massage zusammen.   Während einer Behandlung bedienen wir uns aus unserer "Schatzkiste voller Glücksgriffe", die aus fundierten klassischen Massagegriffen sowie alternativen Techniken besteht,  die zu einem harmonischen Ganzen verschmelzen und unsere Wahrnehmung schulen.  Wie zum Beispiel durch:

  • Zentrierte Gespräche
  • Fokussierung der Aufmerksamkeit / Achtsamkeit
  • Akupressur- / Triggerpunkte
  • Reflexzonen-Behandlung
  • energetische Haltegriffe / Ausstreichungen
  • Wirbelsäulen-Behandlung
  • Faszien-Behandlung
  • Organ-Behandlung
  • Meridian-Behandlung
  • Zentrales Nervensystem Behandlung
  • Enterisches Nervensystem Behandlung
  • Hara (Reflexzonen Bauch)
Massage des enterischen Nervensystems (ENS)

Für ein wohliges Bauchgefühl –Auch unsere Mitte ist durch stetigen Stress und emotionale Herausforderungen angespannt. Durch nervale Ausgleichsmassage, sind wir in der Lage, Kopf und Bauch zu harmonisieren. Erfahren Sie einen entspannten Zugang zu Ihrem „Bauchhirn“, das mehr nervale Impulse zu unserem Kopfhirn sendet als selbiges zurück. Durch neuste Erkenntnisse räumt man dem enterischen Nervensystem eine elementare Bedeutung ein, die sich darauf begründet, dass es aus mehr als 100 Millionen Nervenzellen besteht, die die Hauptrolle der Regulation von Magen und Darmfunktion inne hat.

Das sogenannte Bauchhirn wird mit unserem Bauchgefühl und Intuition in Verbindung gebracht.
Dabei produziert das ENS 90 % des gesamten Serotonins („Gelassenheitshormon“)
und enthält sehr viel Dopamin („Glückshormon„)
Es leistet dabei einen entscheidenden Beitrag für die physische und psychische Verdauung.


Stärken Sie Ihre Mitte für mehr Gelassenheit und Zentrierung in einer Zeit, die Sie im Außen zerstreut.
Kommen Sie zur Ruhe und zu sich selbst.

Hara-Massage

Die Hara-Massage ist eine spezielle Bauchmassage zum Lösen
von emotionalen und energetischen Verspannungen und Blockaden.
„Hara“ bedeutet, Lebenszentrum, es ist die Mitte unseres Seins, unserer Lebensenergie, unserer Würde und dem spirituellem Wesen eines Menschen. Das große Zentrum der Harmonie zwischen Yin und Yang.
Verspannungen und Blockaden aus dem Alltag verhindern oft, dass wir nicht in unserer Mitte sind, uns selbst nicht genügen und neue Energie aufnehmen können.
Unsere eigene Mitte zu stärken ist ein Schlüssel zur „strahlenden Gesundheit“,
unser Qi- Lagerhaus, eine innere Schatzkammer.
Die Hara-Massage arbeitet vor allem in dem Bereich um den Bauchnabel, zwischen Rippenbögen und Schambeinrand. Es besteht ein Zusammenhang zwischen den Organen und Reflexzonen an Ohr, Gesicht, Händen und Füßen.
Sie hilft die eigenen Kräfte zu erkennen sowie körperliches und seelisches Ungleichgewicht auszubalancieren. Die Behandlung wirkt auflösend auf Verspannungen und reflektorisch auf die Körperperipherie. Das gesamte System wird sanft entgiftet und angeregt.
Mit verschiedenen Techniken können Bauch, Brustkorb und Hara verbunden werden.
Dabei werden auch Arme, Beine und Kopf mit einbezogen.
Durch die Massage wird eine freie und tiefe Atmung möglich, und ein wohliges Bauchgefühl breitet sich aus.
Wahrnehmungen von :

Besserem Stand..., Urvertrauen...,mehr Raum in sich zu spüren,
ein Gefühl von Warm, Wohlig und Weich, breiten sich aus.
Insgesamt kann die Massage auch harmonisierend auf die Wirbelsäule wirken.

Massage des zentralen Nervensystems

Das zentrale Nervensystem (ZNS) ist das lebenswichtige Steuerungszentrum.
Es besteht aus Gehirn, Duralschlauch (Dura mater), Liquor und Rückenmark.
Es wird von den Schädelknochen und der Wirbelsäule umhüllt und geschützt.
Es steuert und regelt alle Körperfunktionen von der Atmung über Bewegung, Fortpflanzung bis hin zur
Verdauung. Über die Sinnesorgane ermöglicht das zentrale Nervensystem Wahrnehmungen und verbindet den Menschen mit der Umwelt.
Es leitet sensible Impulse zum Gehirn und motorische Impulse vom Gehirn zum Körper weiter.
Es ist eine besondere Art der Massage, mit der die verschiedenen Strukturen im Wirbelkanal energetisch berührt werden. Dazu gehören Gehirn, Duralschlauch, Liquor, die verschiedenen Strukturen des Rückenmarks und dem im inneren des Rückenmarks liegenden Lichtkanal.
Durch diese Massage im zentralen Nervensystem kann die Wahrnehmungsfähigkeit erhöht und dadurch das Körperbewusstsein gestärkt werden. Ungleichgewichte im Tonus der Muskulatur werden auf eine sehr sanfte Weise ausgeglichen. 

Es entsteht Platz und Kraft im Rücken und es tut sich ein Raum aus tiefer Ruhe und Stille auf. Viele körperliche und seelische Spannungen können einfach abfallen und neue Kraft geschöpft werden.
Durch sanfte Massage- und Bewegungsgriffe wirkt sie sehr harmonisierend und ausgleichend.
Diese Strukturen geben einen inneren Halt und Schutz und führen in einen Raum der Geborgenheit.
Ein Gefühl von Stärke und gleichzeitiger Geschmeidigkeit können entstehen.
Der Lichtkanal wiederum ist Basis für unser Chakrensystem.
Wenn das Rückenmark und die Lichtsäule frei, durchlässig und strahlend sind, sind wir gut mit unserem Körper verbunden. Wir fühlen eine starke Verbindung zu unserem inneren Licht und vertrauen unserer wahren Größe.

Stimmen nach einer Behandlung:

Ein Gefühl von Klarheit – bessere Verbindung von Kopf und Bauch.
Emotionen werden ruhig
Kraftvolle Ruhe, Wärme und Zufriedenheit.
Gefühl einer 100 jährigen Eiche, ruhig zentriert und geerdet

Fotolia_84143953_S

Faszien Massage

Die Faszien sind das Verpackungsmaterial unseres Körpers und bestehen aus einem Netz aus Bindegewebe. Sie umhüllen alle Strukturen von Organen und Muskeln. Dies geschieht im Einzelnen, wie in „Arbeitsgruppen“.
Sie gibt allem in uns Form, Stabilität und Flexibilität zugleich.
Mit ihrer Gleitfähigkeit, mit und gegen benachbarte Strukturen steht und fällt unsere Beweglichkeit. Über sie werden Fehlhaltungen und Belastungen als Schmerz spürbar.
Sie ist kaum durchblutet, hat aber viele nervale Rezeptoren und eine gute Anbindung an unser Lymphsystem (die Müllabfuhr).
Erst jetzt kommt sie als große Unbekannte in den Fokus der Medizin.
Denn ihre Funktion erklärt Zusammenhänge, die bisher nur im Bereich der Energiearbeit bei speziellen Massagen, sowie beim Yoga und Pilates zu finden waren.
Dies wurde lange belächelt, da es keine Beweise dafür zu geben schien.
Neuste Erkenntnisse aus der Forschung werfen nun ein anderes Licht
auf die Ursachen von Schmerzen. 

Verklebungen durch Entzündungen und Fehlspannungen der Faszien sind das fehlende Glied bei unerklärbaren chronischen Schmerzen, die durch andere Diagnostikverfahren nicht erklärt werden konnten.
Neuerliche Studien mit über 8000 Probanten zeigten auf, dass Stressfaktoren wie Depressionen und Schlafmangel negative Auswirkungen auf die Faszienspannung haben.
Dies brachte die Erkenntnis, warum depressive Menschen doppelt so häufig unter Rückenschmerzen leiden wie die sogenannten Gesunden.
Die erfahrenen Hände eines TouchLife Praktikers sind in der Lage, die übermäßige Spannung der Faszien aufzuspüren und über spezielle Techniken zu lösen.
Darüber werden Entzündungsstoffe abgebaut und das System Muskel / Organ und Faszie erhält seinen ursprünglichen Stoffwechsel zurück.
Dies lindert deutlich Schmerzen und verbessert zugleich die allgemeine Mobilität.
Auf diesem Weg können Schmerzmittel teilweise reduziert und damit der gesamte Organismus entlastet werden.
Dies aktiviert Ressourcen und ermöglicht die körpereigene Regeneration.

 

Edelkastanien-Honigmassage
Entschlackend, entgiftend und belebend

Die Honigmassage stammt aus der tibetischen Medizin. Von den alten Tibetern und Chinesen wissen wir, das unsere Lebenskraft, das Chi, harmonisch fliesen muss. Schmerzen und Beschwerden entstehen, wenn bestimmte Bereiche des Körpers zu viel oder zu wenig Energie haben. Das ist der ideale Einsatzbereich der Honigmassage – Wir verwenden dazu wertvollen Honig der Edelkastanie, die vor unserer Haustür im Pfälzer Wald gedeiht und dessen Honig für seine gesundheitliche Wirkung bekannt ist. Die Kraft des Honigs wirkt direkt auf den Körper. Die spezielle Massagetechnik regt den Stoffwechsel an. Der Honig wirkt verbessernd auf die Durchblutung und das Immunsystem, wobei ebenso eine entschlackende, entgiftende wie antibakterielle Wirkung zum Tragen kommt.

Die Haut wirkt zart geglättet und das Gewebe tonisiert. Ideal zur Unterstützung von Kuren.

Detox Lymph-Massage
Entsäuern und Entschlacken.

Die Detox Lymph-Massage dient der Aktivierung des ganzen Körpers.
Eingelagerte Schlacken und Säuren werden mobilisiert, der Stoffwechsel angeregt und die Ausscheidung aktiviert. Die verfestigte Lymphe in den oberflächlichen Gewebeschichten wird gelöst und verflüssigt und der gesamte Körper entschlackt. Die Selbstheilungskräfte des Körpers kommen in Schwung. Die Detox Lymph-Massage ist eine ganzheitliche Anwendung. Sie umfasst nicht
nur die körperlichen Vorgänge, sondern den Menschen als Ganzes. Sowohl seelische Anspannungen als auch muskuläre Verkrampfungen werden gelöst.

Fußreflex-Massage / Fußreflex-Bein-Massage

Eine natürliche Stimulation der Reflexzonen unserer Füße durch Barfußlaufen über Stock und Stein ist heute wohl eher eine Ausnahme. Dazu kommt oft noch enges Schuhwerk aus synthetischem Material.
Alle Organe, Muskeln und Körperfunktionen befinden sich in den Ihnen entsprechenden Reflexzonen am Fuß. Eine Verbindung wird über die Nerven, Blut-, Lymph- und Lebensenergiebahnen (Meridiane) hergestellt.
Spannungen und Blockaden lösen sich und die Energie kann wieder frei fliesen.
Bringt mehr Erdung und fördert den gesunden Schlaf.